2017 – European Championship – Supermoto – Sparta

First in German then in English:
Rennbericht EM Sparta
Bei perfektem Wetter und Temperaturen von über 35 Grad im Schatten, war Sparta in Griechenland der Austragungsort zur zweiten Runde der EM!
In ganz Sparta waren Flyer und Prospekte vom Supermoto, zusätzlich liefen in den Cafés und in den Bars im Fernseher Vorberichte zur Supermoto EM! ??
Die Strecke hat mir sehr gefallen, lediglich dass Offroad war etwas zu kurz und zu einfach.
Race 1:
Ich hatte gleich nach dem Start eine kleine Berührung, bei der es mir meinen Fußbremshebel verbog.
In Runde zwei, habe ich dann noch meine Sitzbank verloren was es mir nicht gerade leicht gemacht hat für die restlichen knapp 20 Minuten…
Ich weiß aber dass am Ende jeder Punkt zählt und somit gab es für mich nur eine Option! Durchhalten!!!
Leider musste ich auf Grund dessen Tom auf P1 ziehen lassen, dennoch konnte ich mir im weiteren Verlauf des Rennens auf Diego Monticelli (P3) einen Vorsprung raus fahren und den zweiten Platz ins Ziel retten!
Race 2:
Ich hatte einen sehr schlechten Start, konnte mich jedoch bis Ausgang Offroad auf P2 vorkämpfen!
Es war extrem staubig und ich konnte die Kante vom Offroad auf den Aspahlt nicht richtig sehen, daraufhin hat es mich heftig ausgehebelt, ich konnte mich nicht mehr halten und ging zu Boden. F**k!!!
Bei dem Sturz habe ich sofort gemerkt dass ich mir meine Schulter ausgekugelt habe. Ich nahm an letzter Position die Fahrt auf und habe mich Platz für Platz vorgekämpft! Eine Runde später im Offroad habe ich gemerkt dass die Schulter wieder reingesprungen ist.
Der Schmerz lies nicht nach, es wurde von Runde zu Runde schlimmer…
Ich konnte mich vorkämpfen bis auf P3, zwei Runden vor Schluss ist Tom am Streckenrand gestanden, somit erbte ich P2 hinter Diego und vor meinem Teamkollege Eddy.
In diesem Lauf habe ich einige Fahrer überholt, ohne Berührung und ohne Zwischenfälle/ ohne Beschwerden…
Es war nicht mein Tag aber trotzdem war es eine gut Organisierte und erfolgreiche Veranstaltung!
Tageswertung:
P1: Diego Monticelli 45 Punkte
P2: Marc-Reiner Schmidt 44 Punkte
P3: Edgardo Borella 38 Punkte
Meisterschaftsstand:
1)Diego Monticelli 85 Punkte
2)Marc-Reiner Schmidt 84 Punkte
3)Thomas Charyere 80 Punkte
Edgardo Borella 70 Punkte
#41
——————————————
Race report EM Sparta
In perfect weather and temperatures and more then 35 degrees in the shade, Sparta was the venue for the second round of the European Championship in Greece!
In all Sparta were flyers and brochures from the Supermoto, in addition, in the cafes and the bars in the TV previews to the Supermoto EM! ??
The track I really liked, only the offroad was a bit too short and too easy.
Race 1:
I had a little touch right after the start, with which I bent my foot brake lever.
In round two, I lost my seat which I did not have just made easy for the remaining 20 minutes …
I know, in the end every point counts and thus there was only one option for me! Keep up!!!
Unfortunately, I had to move to P1 on the lead of Tom, but I managed to get a gap in the further course of the race to Diego Monticelli (P3) and save the second place in the finish!
Race 2:
I had a very bad start, but I was able to fight and take at the end of the offroad P2!
It was extremely dusty and I could not see the edge from offroad to the Aspahlt properly, then it broke me violently, I could no longer hold and went to the ground. F ** k !!!
In the fall, I immediately noticed that I put out my shoulder. I took the ride on the last position and took a seat for space! A lap later in the offroad I noticed that the shoulder has rebounded.
A lot of pain, it got worse from round to round …
I could fight before P3, two laps before the end, Tom was standing on the side, so I got P2 behind Diego and before my team mate Eddy.
In this run I have overtaken some drivers, without touch and without incidents / complaints …
It was not my day but still it was a well organized and successful event!
Overall:
P1: Diego Monticelli 45 Points
P2: Marc-Reiner Schmidt 44 Points
P3: Edgardo Borella 38 Points
Championship Standing:
1)Diego Monticelli 85 Points
2)Marc-Reiner Schmidt 84 Points
3)Thomas Charyere 80 Points
Edgardo Borella 70 Points
#41

2017 – European Championship – Supermoto – Ottobiano (PV)

First in German, then in English:

Hey Leute,
Zurück aus Ottobiano, der ersten Runde zur Europa Meisterschaft.
Mein Team hat die ganze Woche an den Bikes gearbeitet, vielen Danke dafür!
In den Freitrainings haben wir diverse Teile und Einstellungen getestet.
Im Zeittraining konnte ich die dritt schnellste Zeit fahren, damit war ich happy, denn man darf nicht vergessen, dass SWM Supermoto ein neues Projekt ist und dieses Jahr erstmals wieder im Wettbewerb antritt!

Race 1: Am Start bin ich schlecht weg gekommen und ich hatten nach wenigen Runden ein kleines Problem, deshalb konnte ich nur auf P4 die Zielflagge sehen…

Für Race 2 wurde alles wieder perfekt gemacht!
Ich hatte einen guten Start und konnte mich direkt in der ersten Kurve hinter Tom einreihen.
Tom konnte von Anfang an etwas schneller als ich, aber ich konnte konstant meine Runden fahren.
Nach wenigen Runden hat mich #71 Pavel Kejmar zum ersten mal überholt, daraufhin konnte ich kontern und wir haben uns über mehrere Runden einen Zweikampf geliefert. Nach einem weiteren Überholmanöver, habe ich wieder zum Konter angesetzt, daraufhin hat Kejmar auf der gerade nach mir getreten (äußerst unsportlich).
Im Offroad konnte ich dank dem guten Handling meiner SWM deutlichen schneller über den ersten Table gehen als Kejmar und mich daraufhin innen rein bremsen. Kejmar hat nach innen gezogen und hat dagegen gehalten, aufgrund dessen kam es zur Berührung und Kejmar ist zu Boden gegangen.

Nach dem Rennen legte #71 Pavel Kejmar+Degasoline Motorsport gegen mich Protest ein, wegen zu harter Fahrweise. Dieser Protest wurde direkt von der FIM abgelehnt!

Ich freue mich jetzt schon auf die nächsten Fortschritte und Verbesserung die mein Team gemeinsam mit mir erzielen wird!!!

Vielen Dank an alle meine Partner, Sponsoren, an mein Team, an meine Familie, an meine Freundin und an alle die, die mich unterstützt haben!

#41

———————————————

Hey guys,
Back from Ottobiano, the first round of the European Championship.
My team worked on the bikes all week, many thanks for that!
In the Free Practice we have tested various parts and settings.
In the Qualifying I was able to drive the third fastest time, so I was happy, because don’t forget one thing, that SWM Supermoto is a new project and will compete for the first time this year!

Race 1: My Start was Really bad and I had a small problem after few laps, so I could only see the finish flag on P4 …

For Race 2 everything was made perfect again!
I had a good start and was right in the first corner behind Tom.
Tom was a little bit faster than me from the start, but I was able to keep my laps constant.
After few laps #71 Pavel Kejmar passed me for the first time and I was able to make a pass again. After a further overtaking maneuver, I have again taken a counter attack, then Kejmar has just kicked on me (extremely unsporting).
In the offroad I could go through the good handling of my SWM much faster on the first table than I brake hard and go inside from Kejmar. Kejmar has pulled in and held against it, because of this we came to the touch and Kejmar has gone to the ground.

After the race, # 71 Pavel Kejmar + Degasoline Motorsport put a protest against me because of too hard driving. This protest was rejected directly by the FIM!

I am already looking forward to the next progress and improvement that my team will achieve together with me !!!

———————————————

Thanks to all my partners, sponsors, my team, my family, my girlfriend and all those who supported me!
# 41

———————————————

2017 – Italy – Supermoto – Ottobiano (PV)

Hey Leute,
Ein weiteres Rennwochenende liegt hinter mir. Es waren einige starke Fahrer da, die dass Rennen als Vorbereitung für die EM nächsten Monat nutzen.
Im Zeittraining habe ich nicht die perfekte Runde zusammen bekommen, somit musste ich von Startplatz 3 in die Rennen starten.
Lauf 1: Mein Start war ok, ich konnte mich nach wenigen Runden an #71 vorbei bremsen und lag somit auf P2 hinter Charyere.
Ausgang Offroad bin ich dann leider über das Vorderrad ausgerutscht und verlor deshalb drei Plätze.
Ich habe mich auf meiner SWM sehr wohl gefühlt und konnte schnell die Lücke zu den Fahrern vor mir schließen und konnte mich wieder Vorarbeiten auf P2!
1. Charyere
2. Schmidt SWM-BRT
3. #71
4. Borella SWM-BRT
5. Occini
Lauf 2: Ich lag nach dem Start auf P3.
Thomas konnte an der Spitze etwas schneller und lag somit wieder an der Spitze mit einigen Metern Vorsprung.
Zwei Runden vor Schluss habe ich #71 sauber ausgebremst (ohne Berührung) eine Kurve später im Offroad versuchte er dann eine Aktion die nicht gut gehen konnte, typisch…
Er ging zu Boden, ich blieb sitzen und fuhr meinen zweiten Platz ins Ziel!
1. Charyere
2. Schmidt SWM-BRT
3. #71
4. Class
5. Borella SWM-BRT
Ich war mit meinem Wochenende zufrieden, ich übernahm die Meisterschaftsführung und konnte meinen Vorsprung auf 19 Punkte ausbauen, vor meinem Teamkollege Edgardo Borella und Andrea Occini.
Ich freue mich, weiter an dem neuen Projekt zu arbeiten und weitere Fortschritte zu erzielen!

————————————————————————————————————–

Another race has been completed.
There were some strong drivers there.
So so I could use this Race as preparation for the EM.
At the time practice for me it was not possible to get the perfect lap for the first position, so I startet from place three.
Race 1: My start was ok. After a few laps I could overtake #71 and was on second position behind Charyere.
At the exit of the offroad I slipped over the front wheel and I crashed.
So I lost 3 places. But I felt very good with my SWM and it was no problem to close the gap so I finished the race as second!
1. Charyere
2. Schmidt SWM-BRT
3. #71
4. Borella SWM-BRT
5. Occini
Race 2:
After the start i was third. Charyere could go faster again and drove away with a few meters ahead.
Two laps before the end of the race I could overtake #71 again,
Absolutely clean and without touches!!!
A corner later he startet an action, that everyone knows that this is not going well.. typical..
He crashed so I could finish my Race as second without pressure.
1. Charyere
2. Schmidt SWM-BRT
3. #71
4. Class
5. Borella SWM-BRT
I am pleased to continue to work on the new project and to make further progress!
Special thanks to my Team and my Sponsors.
SWM Motorcycles
BRT Team Supermoto
Shineray
Michelin
Fischer-Hydraulik GmbH
Alpina Raggi Official
Motul
LS2 Helmets Oficial
LS2 Helmets Deutschland

2016 – Italy – Supermoto – EICMA

First in German, then in English!
Rennbericht Italienische Meisterschaft Eicma 2016 Finale!
Ich bin als Meisterschafts dritter angereist, mit 5 Punkten Rückstand auf Borella und mit 23 Punkten Rückstand auf Okkini, somit war es für mich noch möglich, Internationaler Italienischer Meister zu werden!!! (Mit einem Event weniger)
Im Zeittraining konnte ich klar die Bestzeit fahren und habe mir die Pole gesichert!
Race 1: Nach einem sehr merkwürdigen Frühstart von Okkini wurde der Start abgebrochen und neu gestartet!
Ich konnte mir den Holeshot sichern!
Nach wenigen Runden hatte ich schon einige Sekunden Vorsprung auf meine Verfolger und habe diesen Sieg sicher nach Hause gefahren!
Nach weiteren unsportlichen Verstößen wurde Okkini sogar noch Disqualifiziert, somit 0 Punkte für ihn!
In der Meisterschaft wurde es eng, richtig eng!
Auf Position 1 lag ich, punktgleich mit Borella und nur 2 Punkte vor Okkini!!!
Somit war klar, dass sich im letzten Lauf entscheidet, wer Italienischer Meister wird!!!
Race 2: Nach einem Sehr guten Start, lag ich wieder direkt in Führung und konnte diese auch sehr schnell wieder ausbauen!
Ich fuhr sicher ins Ziel und konnte somit nicht nur Tagessieger sondern sogar noch Internationaler Italienischer Meister S1 2016 werden!!!!! Mit einer Veranstaltung weniger aber dafür 8 Laufsiegen in folge 😉
Vielen Dank an Tissot, für die Holeshot Uhr!
Danke an alle Beteiligten, die mir geholfen haben den Titel zu holen!!!
———————————————-
I arrived with the third place in the championship with 5 points behind Borella and 23 points behind Okkini.
so it was possible to win the championship. (with one race less)
In the timepractice I could get the pole position!
Race 1
after a very strange start of okkini the start
was canceled and it has restarted..
After the Start I could secure myself the holeshot.
After a few laps I had some seconds protrusion.
and i could win the first race with ease!
After further breaches Okkini was disqualified -> 0 points for him!
Now, in the championship it was very close!
I was on Place one (I won more races) with the same number of points like Borella and only 2 points before Okkini.
So the second race decided the championship between me, borelle and okkini.
Race 2
After a very good Start i could get the holeshot and i could get a big prodrusion of okkini and the other riders again.
I drove safely into the finish and could’nt get only the win of the day, i won the Italian Championship too!!!
Big thanks to Tissot for the present!
And a big thanks to all those who have made it possible to get this titles this season!!